BühnenReif Goslar
 
 
 


Vorverkaufstellen:

Goslarsche Zeitung
Tourist-Information in Goslar und Umgebung
DERPART Reisebüro
Reisedienst Bokelmann, Goslar
Seesener Beobachter
Salzgitter-Zeitung
sowie weitere Reservix-Vorverkaufsstellen

Hinweis: Für die Veranstaltungen bis zum 21. Juni sind Tickets (nur) noch bei den Vorverkaufstellen und an der Abendkasse erhältlich.



Gefördert durch:




13. bis 21. Juni 2018 im Weltkulturerbe Rammelsberg (Alte Schlosserei)
täglich um 19.30 Uhr

RENT

Buch: Jonathan Larson

Songtexte: Jonathan Larson

Musik: Jonathan Larson

Deutsche Fassung von Wolfgang Adenberg

Regie: Axel Dücker
Musikalische Leitung: Wilfried Nemitz
Choreographie: Benita Rohr
Regieassistenz: Anette Steinberg

RENT ist eines der erfolgreichsten Musicals aller Zeiten und eroberte 1996 den Broadway im Sturm: Ein begeistertes Publikum strömte 12 Jahre lang ins restlos ausverkaufte Theater für 5123 Vorstellungen der ersten Rock-Oper ihrer Art. Es folgten Übersetzungen in 24 Sprachen, weltweite Produktionen und der Kino-Film RENT, produziert von Robert De Niro.
Die Geschichten der jungen Protagonisten aus dem New Yorker East Village treffen Jung und Alt mitten ins Herz – sie erzählen mit großer Leidenschaft von der Liebe, der Suche nach sich selbst und dem Leben im Hier und Jetzt. Die unvergesslichen Hit-Songs von Jonathan Larson und seine neue Ästhetik machten RENT zum bahnbrechenden Musical der 90er, das das Genre revolutionierte. Hits wie Seasons of Love wurden zu Hymnen einer ganzen Generation und sind bis heute fester Bestandteil der Popkultur. 
RENT folgt in groben Zügen der Handlung der Oper La Bohème von Giacomo Puccini, spricht aber die Sprache junger Leute. Menschen von heute begegnen in RENT den Herausforderungen des Lebens mit Liebe, Freundschaft und Humor. Heutige Themen wie Wohnungsnot, Drogenabhängigkeit, Rassismus und AIDS finden sich in RENT ebenso wie der stets spürbare Glaube an die Liebe, die Kraft der Freundschaft und die Menschlichkeit.

Die Geschichte beginnt an Weihnachten mit dem Filmemacher Mark und dem Musiker Roger, die die Miete für ihr heruntergekommenes Appartement nicht bezahlen können und daher nach dem Willen ihres Vermieters und einstigen Mitbewohners Benny ausziehen sollen. Dieser plant nämlich die ganze Avenue A zu räumen, um ein Cyber-Kunststudio zu bauen. Die Handlung beginnt mit einem Überfall auf den arbeitslosen Uniprofessor Collins und dem sich formierenden Protest der Obdachlosen und gescheiterten Künstler gegen die Zwangsmassnahmen. Allen voran Maureen, die Exfreundin von Mark und ehemalige Mitbewohnerin der WG. Sie will durch ihre friedliche, wenn zugleich verrückte Performance „Flieg mit mir zum Mond“ auf die Missstände in der Avenue A aufmerksam machen. Unterstützt wird sie dabei von ihrer neuen Partnerin Joanne, einer erfolgreichen Anwältin aus reichem Haus, die sich erst noch im Leben der Bohemians zurechtfinden muss. Im weiteren Verlauf der Geschichte tauchen die drogenabhängige Mimi und der Transvestit Angel auf. Mimi verliebt sich in Roger und versucht ihn aus seinem zurückgezogenen Leben herauszuholen. Angel ist das Herz und die Seele der Gruppe und lebt das Leben der Bohemians mit allen seinen Konsequenzen und nach dem Motto: „Es zählt nur das Jetzt!“ Die Story erzählt die Geschichte dieser unterschiedlichen Charaktere während eines ganzen Jahres.

Musik: deutsche Aufnahme (youtube)